Sonntag, 1. Januar 2012

Die Abenteuer der Regenbogenfeen













































































Hallo an alle,

endlich komme ich wieder dazu einen Post zu schreiben.

Im November hat meine Tochter ihren Geburtstag gefeiert. Auf Ihre Frage, welches Thema sie möchte, kam ohne Zögern die Antwort. Sie möchte einen Feengeburtstag mit Glitzereinhorn. Mein erster Gedanke war:"Ohjemine". Aber ich habe mich nicht davon unterkriegen lassen und tagelang meinen Kopf auf Touren gebracht, Bücher gewälzt und das Internet bis in seine tiefsten Tiefen durchwühlt. Kurz vor dem Tag des Tages haben wir dann endlich alles zusammen getragen, was für diese Party benötigt wurde. Für jedes Kind gab es eine Schneeflockenfee, eine Blumenfee und eine Papierblume, selbstverständlich selbst gemacht. Es gab einen Regenbogenkuchen, leider waren die Farben nicht so kräftig, wie erhofft. Es war ein Zitronenkuchen, nachdem das geklärt war, wurde er ohne Murren vertilgt. Meine Kinder und ich haben uns ein Geschichte ausgedacht und verschiedene Stationen eingebaut, bei denen Spiele, ähm... Abenteuer bestanden wurden. Sechs Abenteuer hatten die Feen zu bestehen. Ich hatte geglaubt, für die Geschichte ca. zweieinhalb Stunden zu brauchen, aber die Kinder überraschten mich und schlossen nach einer knappen Stunde, beendeten die Wuselmäuse mit lautem Geschrei das letzte Abenteuer. Einige Stationen mussten unbedingt noch mal nachgespielt werden. Die letzten zwei Stunden gingen trotz allem super rum. Am Ende bekam ich ein dickes Lob von meiner Tochter, es wäre ein schöner Geburtstag gewesen.



Die Bilder zeigen ein paar Stationen des Abenteuers, aber nicht in der richtigen Reihenfolge.



Ach ja, die Einladungen wurden gestempelt und mit Mamas Hilfe ausgemalt.




Liebe Neujahrsgrüße




Stempelmaus-umbela